in

­čśó Silicon Valley, eine meiner Lieblingsserien, endet mit der 6. Staffel

Ich habe mich wie Bolle gefreut, als HBO die IT-Comedy-Serie „Silicon Valley“ um eine sechste Staffel verl├Ąngert hat. ├ťber ein Jahr sp├Ąter die Ern├╝chterung: Ja die Geschichte um das Kompressions-Standard-Startup „Pied Piper“ geht weiter, jedoch endet diese mit Season 6.

Die Erfolgsserie von Mike Judge (Beavis and Butt-Head, King of the Hill) haben hierzulande viele wortw├Ârtlich nicht auf dem Bildschirm. Das Format durchleuchtet den Wahnsinn der modernen Welt aus dem Silicon Valley heraus. Die deutschsprachige Ausstrahlung gibt es leider nur ├╝ber Pay-TV-Anbieter Sky (auf Sky Atlantic).Findige „Google Hacker“ finden die einzelnen Episoden jedoch auch im Internet.

Silicon Valley musste Federn lassen

Ginge es nach meinem Gusto, w├╝rde ich noch 10 weitere Staffeln produzieren lassen. Ich muss aber gestehen, die Serie hat ├╝ber die Jahre Federn lassen m├╝ssen. Bereits in der ersten Staffel verabschiedete sich mit Peter Gregory eine Hauptfigur. Der Schauspieler Christopher Evan Welch war leider verstorben. In der vierten Staffel „feierte“ dann Erlich Bachmann (T. J. Miller) seinen Ausstieg. Allein der Verlust dieses Charakters ver├Ąnderte die komplette Dynamik des Nerd-Trupps.

Wom├Âglich ist es das Beste, nach einer sechsten Staffel die Serie in W├╝rde zu Grabe zu tragen, anstatt die Serie k├╝nstlich am Laufen zu halten. Die finale Staffel wird Ende 2019 starten.

What do you think?

Written by Dominic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sch├Ân hier oben... Bild: Free-Photos/pixabay.com

Sch├Âne neue Welt!